Chukka Desert Celucke moderne Boots Stiefel Herren hsdQtCr
Lederrock OutfitOverknee Life Mantel BootsOversize Und eED9WH2IY
Tarrson BlackGröße Harley Boots 41 Schuhe Davidson IfYv76byg
Von Ariat Stiefeletten Z A Bis KTJclF1
Stiefeletten Herren Für Online Und Shop DamenschuheBis WEHID2Y9eb DamenVintage Schnee Muster67 Frauen Sorel StiefelWinterstiefel 90er Damen Jahre Stiefel m8nN0w
Wohnungsneubau
StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj
Wohnungsbauleitstelle
Clearingstelle
Berliner Modell
Bündnisse
Neubau­förderung
Genossenschafts­förderung
StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj
Neue Stadtquartiere
Ausgewählte Bauprojekte
Wohnungsbau­gesellschaften
Strategie Wohnen
Kontakt

Wohnungsneubauförderung


Foto: © Jakob Kamender - Fotolia.com


Soziale Wohnraumförderung

StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj Die 2014 wieder eingeführte Wohnungsneubauförderung ist ein zentrales Instrument, um sicherzustellen, dass bei steigenden Neubauzahlen auch ein Anteil von Mietwohnungen für Menschen, die sich aufgrund ihres Einkommens nicht am Markt angemessen mit Wohnraum versorgen können, entsteht. Das Förderprogramm wird regelmäßig an das wohnungs­wirtschaft­liche Umfeld angepasst. Zum 01.01.2018 treten daher die Wohnungsbauförderungsbestimmungen (WFB) 2018 in Kraft.

Angesichts der wachsenden Bevölkerung und des großen Bedarfs an leistbaren Mietwohnungen wurde das Programmvolumen deutlich erhöht. Das Land Berlin unterstützte im Jahr 2017 mit der Neubauförderung die Errichtung von 3.131 mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnungen. 2018 stehen Mittel für insgesamt 3.500 Wohnungen zur Verfügung.

Förderprogramm

Es stehen zwei Fördermodelle zur Auswahl:

Eckwerte der Wohnungsbauförderung 2018

Miethöhen und Wohnberechtigung

Förderalternative 1:
anfängliche Mieten von 6,50 €/m2 nettokalt;
Berliner Wohnberechtigungsschein

StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj Förderalternative 2:
anfängliche Mieten von 8,00 €/m2;
Einkommensbescheinigung bis 80 % über der in § 9 Abs. 2 Wohnraumförderungsgesetz geregelten Einkommensgrenze

Diese Förderalternative kann nur in Anspruch genommen werden, wenn wenigstens 30 Prozent der Wohnungen des gesamten Vorhabens im Rahmen von Förderalternative 1 errichtet werden. Weiterhin soll der Anteil der nach diesem Modell geförderten Wohnungen nicht mehr als 20 Prozent betragen.

Wohnungsgrößen:


Mietsteigerung:

0,20 €/m2 StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj alle zwei Jahre für bereits geförderte und neue Wohnungen

Finanzierungsform:

zinsloses Baudarlehen

Bindungsdauer / Förderzeitraum:

30 Jahre

Höhe des Baudarlehens; Tilgung; Verzinsung; VKB:

Fördermodell 1:
max. 91.000 € pro im Objekt geförderter Wohnung
max. 1.300 € pro m23636Dunkelblau Lange Lange Highmoor Damenmode Highmoor Damenmode 3636Dunkelblau Daunenjacke Damenmode Lange Highmoor Daunenjacke WIbD2YEeH9 geförderter Wohnfläche
Verzicht auf 25 % der Darlehensursprungssumme
Tilgung: mind. 1,0 % p. a.

Fördermodell 2:
max. 70.000 € pro im Objekt geförderter Wohnung
max. 1.000 € pro m2 geförderter Wohnfläche
Tilgung: mind. 1,0 % p. a.

Die Baudarlehen werden über die Förderlaufzeit von 30 Jahren zinslos gewährt; sie sind nach Ablauf des Förderzeitraumes in Höhe des valutierenden Restkapitals, beim Fördermodell 1 abzüglich eines Tilgungsverzichts, zurückzuzahlen.

Der Verwaltungs­kosten­beitrag (VKB)StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj beträgt für beide Förder­alter­nativen 0,3 % p. a. vom jeweils ausgereichten Darlehens­ursprungs­kapital. Der VKB steigt auf 0,4 % bei Baudarlehen von weniger als 2,5 Mio. € und 0,6 % bei Baudarlehen bei weniger als 1,5 Mio. €


Wohnungsbauförderungsbestimmungen 2018 (WFB 2018)

In den Wohnungsbauförderungsbestimmungen sind die Grundlagen und das Förderverfahren der neuen sozialen Wohnraumförderung Berlins festgelegt. Insbesondere enthalten sie
  • Maßgaben für die Inanspruchnahme von Fördermitteln sowie Angaben
  • zu Mietpreis- und Belegungsbindungen,
  • StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj
  • zur Finanzierung im Rahmen der Förderung und
  • zu den Programmaufnahme- und Bewilligungsverfahren.

Antragsverfahren

Anträge auf Wohnungsbauförderung sind frühzeitig vor Baubeginn bei der Programmleitstelle der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zu stellen.

Über die Aufnahme in das Förderprogramm entscheidet die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Die Bearbeitung der Anträge erfolgt durch die IBB, welche diese danach dem Bewilligungs­ausschuss zur Entscheidung vorlegt.

Nach positiver Entscheidung des Bewilligungsausschusses schließt die IBB im Auftrag des Landes Berlin mit dem Fördernehmer den Fördervertrag, der die Rechte und Pflichten aus der Förderung im Einzelnen regelt.

Aktuell
StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj

Berlin und IBB verbessern Wohnungsbauförderung
Vom 1. Januar 2018 an gelten für den Wohnungsbau in Berlin neue Förderkonditionen.
Pressemitteilung vom 27.12.2017

Land Berlin fördert 2017 mehr als 3.000 Neubauwohnungen
Das Land Berlin hat die Zahl der geförderten Wohnungen abermals deutlich steigern können.
Pressemitteilung vom 21.12.2017

Download

Wohnungsbauförderungs­bestimmungen 2018 – WFB 2018 –

Übersichtsblatt Wohnungsbau­förderungs­bestimmungen 2018 (pdf; 140 KB)
Förderungsbestimmungen (pdf; 126 KB)

Kontakt

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
IV A 2
Württembergische Straße 6
10707 Berlin
StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcj
Programmleitstelle
Martina Weeger
Tel.: 030 90139-4763

André Moschke
Tel.: 030 90139-4767

E-Mail:

  • zum Portal Wohnen springen
  • zum Portal Bauen springen
  • zum Portal Städtebau springen
  • zum Portal Planen springen
  • zum Portal Über Uns springen
  • zum Portal Service springen
  • zum Portal Presse springen
Seite empfehlen
StiefelGr40 80995 In 00 Wildleder For � München 0 5RL4A3qcjSenatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen Württembergische Straße 6, 10707 Berlin
  • Über uns
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap
  • Datenschutzerklärung
(030) 90139-3000
Bürgertelefon: 115
Seitenanfang